"Joshua" von Händel - Mitsingen im Projektchor ab Januar 2018

Willicher MusikProjekt 2018

„Josua“ von Georg Friedrich Händel

 

Einladung zum Mitsingen im großen Projektchor des Willicher MusikProjektes. Proben in der Regel zwei Mal pro Monat mit Ausnahme der Schulferien.

Aufführung am 16. November  in der Pfarrkirche St. Johannes in Willich-Anrath  und am 18. November in der Friedenskirche Krefeldzusammen mit den Solisten und der Camerata Louis Spohr Düsseldorf.

 

 

 

Probenbeginn:

Montag, 15. Januar, 19.30 Uhr Männerstimmen im Ev. Gemeindezentrum Willich (Krusestraße 20)

Donnerstag, 18. Januar, 19.30 Frauenstimmen in der Hoffnungskirche Willich-Schiefbahn (Wallgraben)

Samstag, 20. Januar, 15 Uhr Gesamtprobe in der Hoffnungskirche Willich-Schiefbahn (Wallgraben)

 

Notenausgabe Peters EP 11238 auch als Sammelbestellung möglich.

Kontakt: kp.pfeifer@emmaus-willich.de

 

 

"Josua" - ein barockes Heldenepos

 

 

Zu den spektakulärsten Helden des Alten Testaments zählt Josua (englisch: Joshua), Moses Nachfolger, der mit den berühmten Posaunen von Jericho die Mauern dieser Stadt zum Einsturz bringt. Unter seiner Führung erobert das Heer der Israeliten das gelobte Land Kanaan. Diese biblische Geschichte bildet die Rahmenhandlung zu Händels 1748 uraufgeführtem Oratorium "Joshua", vom mutmaßlichen Librettisten Thomas Morell noch um eine Liebesgeschichte zwischen dem jungen Hauptmann Othniel und Achsah, der Tochter eines Ältesten, ergänzt.

So konnte Händel die gesamte Bandbreite seiner musikalischen Expressivität einbringen: die Pracht von Pauken und Trompetenklängen, Freuden- und Jubelchöre, virtuose Arien, anrührende Liebesduette und das berühmt gewordene  "Tochter Zion".

Die tragende Rolle in "Joshua" kommt dem Chor zu, der das Volk Israel verkörpert.