Projekt „Naturgarten“

Unsere Kinder- und Jugendarbeit startet ein neues Projekt!

„Unser Garten soll schöner werden!“, so könnten wir unser Projekt beschreiben. Wir werden uns um den Garten der Friedenskirche in Neersen kümmern und wollen ihm einen neuen Schliff geben. Wir möchten bei dem Projekt Gottes Schöpfung sehen, genießen, und der Natur ein wenig unter die Arme greifen um zur Bewahrung der Schöpfung beizutragen.

Wie kam es zu dieser Idee? Es fing alles damit an, dass wir im letzten Sommer neue Stühle für unsere Terrasse angeschafft haben. In dem Zuge haben die Küsterin Klaudia Suffner und ich (Yvonne Houf- Jugendleiterin) die Terrasse vom Unkraut befreit und überlegt, wie wir unseren Garten ein wenig schöner machen könnten. Des Weiteren haben Sie sicherlich in zahlreichen Berichten mitbekommen, dass es erschreckende Zahlen bezüglich eines Insektensterbens gibt und dass auch unsere Vögel seltener und in geringerer Anzahl zu sehen sind. Also wuchs die Idee weiter und ich möchte nun unterstützt von Klaudia Suffner ein Projekt hauptsächlich mit Jugendlichen, aber auch teilweise mit Kindern starten, bei dem wir unseren Kirchgarten so erweitern und gestalten, dass sich Insekten in ihm wohl fühlen, Vögel einen Ort zum Nisten finden und vielleicht können wir auch zum Fledermausschutz beitragen.

Unterstützen möchte uns beim Bau von Insektenhotels, Vogelnistkästen und ggf. Fledermauskästen Josef Suffner. Beraten werden wir bei unserem Projekt vom NABU Willich. Natürlich soll dieser Garten nicht nur den Tieren eine Heimat geben, sondern er soll auch zum Genießen, Entdecken und Spielen von Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen unserer Gemeinde einladen. Deshalb ist eine Idee z.B. einen Weidetunnel zum Spielen für die Kinder aufzubauen.

Das Projekt beginnt Ende Februar und wird zunächst innerhalb unserer üblichen Kinder- und Jugendgruppen stattfinden. Eventuell werden im Laufe der Planung und Umsetzung auch einzelne Projekttreffen entstehen. Wer Lust hat dabei zu sein, oder uns in irgendeiner Form zu unterstützen, z.B. durch Pflanzenspenden (bitte nur nach Absprache) oder tatkräftige Buddelhilfe oder einfach nur Interesse, möge sich bitte bei mir melden.

Ich freu mich drauf. Yvonne Houf