Startseite Unsere Gemeinde Gottesdienste Album

Gruppen/Kreise Veranstaltungen Rundblick impressum

Aktuell
Gottesdienste
• Kindergottesdienst
• Gottesdienstordnung
• Gemeindekonzeption
• Glockenplan
• Andacht
zurück

 

„Gott nahe zu sein ist mein Glück.“
Psalm 73, 28
(Jahreslosung 2014)

Liebe Gemeinde,
was bedeutet für Sie Glück? Ein Orgelkonzert zu besuchen, ein paar freie Tage genießen, mit lieben Menschen zusammen zu sein, Sport, ein großes Event, Gesundheit, Geld, Wohlstand, eine Wanderung in den Bergen, ein gutes Essen, ein Sechser im Lotto, der Mann, die Frau für’ s Leben, die große Liebe… Die Reihe ließe sich beliebig fortsetzen und die Antworten wären wahrscheinlich so zahlreich wie die Befragten.
Glück, so könnte man definieren, ist die Erfüllung dessen, was Menschen erstreben und wünschen. Wenn Ereignisse einen günstigen Ausgang nehmen, dann ist das Glück.
Der Volksmund weiß: „Glück und Glas wie leicht bricht das.“ Und fasst so in Worte wie unbeständig und vergänglich all das ist, was uns Glück verheißt oder schenkt. Dass das so ist liegt in der Vergänglichkeit aller Geschöpfe begründet. Nicht was ist, auch der Mensch, hat Bestand. Er kommt und geht und vergeht. Darum suchen wir Menschen nach Beständigem, nach Bleibendem, nach Gott.
So wie in jedem der Wunsch und die Sehnsucht nach Glück wohnt, so ist tief
in uns auch die Suche und Sehnsucht nach dem Einen, dem Grund und Ziel, dem Schöpfer und Bewahrer, nach Gott angelegt.
Die Jahreslosung für das Jahr 2014 bringt nun beides, die Suche nach dem Glück und die Sehnsucht nach der Begegnung mit Gott in Beziehung.
„Gott nahe zu sein ist mein Glück.“ So sagt es Psalm 73, 28.
Zunächst überrascht dieser Satz, denn Gott nahe zu sein, das ist nicht für jeden vorstellbar oder gar in Gedanken und Worte zu fassen. Viel eher lässt
sich doch die unendliche Distanz zum Schöpfer aller Dinge, die unermessliche Entfernung zwischen Himmel und Erde beschreiben. Dazu kommt noch die Erfahrung der Ferne und scheinbaren Abwesenheit Gottes in Leid und Not.
Doch es gibt sie, die Nähe zu Gott, die Erfahrung, dass er da ist, für mich da
ist, bei mir ist und mich begleitet. Er lässt sich finden, Begegnung findet statt, und nicht nur in Gottesdienst und Gebet, Wort und Sakrament. Gott ist
nahe in der Stille, im Atem, im Licht der Kerzen, in den vertrauten Worten biblischer Texte.
Das Glück ihm nahe zu sein steht allen offen, die danach suchen. Und dann erfahren wir Glück: bei einem Orgelkonzert, in ein paar freien Tagen, mit lieben Menschen, beim Sport, einem großen Event, in der Gesundheit…
Ich wünsche Euch und Ihnen ein gesegnetes und glückliches Jahr 2014

Ihr Pfr. Rolf Klein